2020-11-04                 dansk version                         english version

Hallo,

hiermit möchte ich kurz den von mir entwickelten Bausatz des aus dem Film „Die Olsenbande stellt die Weichen“ bekannten Stellwerks, auf dänisch „Det Gule Palæ“ vorstellen. Diese kleine Webseite ist nicht kommerziell erstellt und dadurch natürlich auch nicht professionell aufgebaut.

Die Konstruktion entstand schon 2015 als Prototyp für die Spur N und wurde nun Ende 2018 bis Mitte 2019 für TT adaptiert und die ersten 3 Prototypen wurden 2019 bis 2020 zusammengebaut. Die Originalpläne wurden mit Hilfe von Freunden des Olsenbandenfanclubs besorgt und daraus dann mit weitgehend ans Original umgerechneten Wanddicken der Unterkonstruktion und des Verkleidungsaufbaus ein vorbildgerechtes Modell des Originals zur Zeit der Dreharbeiten erstellt. Es sind alle Anordnungen und Formen von Türen bzw. Fenstern, die Form und Anzahl der Verbretterung, auch die Aufteilung der Farben in der Verkleidung in die Konstruktion eingeflossen, die mit Hilfe unzähliger Detailfotos ausgewertet wurden.

Inzwischen wurde auch ein Dienstleister für das Lasern gewonnen, der dann die benötigte Anzahl der Bausätze fertigen wird. Durch sein Angebot bezogen auf die Maschinenstunden und das Material wird der Preis abhängig von der letztlich bestellten Anzahl und der notwendigen Versandkosten bei der ersten Bestellrunde zwischen 130 und 150 Euro liegen, darin ist der Versand zum Besteller schon enthalten, den ich selbst dann organisiere.

Die Bestellungen für eine erste Runde habe ich bis Ende April gesammelt und nach der Fertigung wurden die Bausätze im Juni ausgeliefert. Ich hoffe ich sehe dann auch Bilder der fertigen Modelle.

 

Die zweite Bestellrunde lief von Juli bis Ende August, außerdem wurde ein aktualisiertes Angebot nötig, da wir während der Fertigung der ersten Runde einige Materialien geändert haben, das wurde dann für die 2. Runde gleich richtig gemacht. Der Preis lag nun bei 150 Euro, dazu kamen die Versandkosten zum Besteller. Diesmal waren ja auch schon einige Bestellungen aus Dänemark dabei. ;-)

Nun würde ich bis Ende Dezember wieder Bestellungen sammeln vor der dritten Fertigungsrunde, ansonsten kommen für jeden Einzelauftrag extra Kosten zur Maschineneinrichtung auf die Nachbesteller zu.


Die Anfragen/Bestellungen würde ich gern über die Mailadresse im Impressum bekommen. Dann werde ich die Besteller direkt anschreiben.

Einige Bilder des fertigen Prototyp-Modells möchte ich aber gern zeigen.

Die Verkleidung des Gebäudes ist hier beispielhaft in der gelben Version des letzten Zustandes vor dem Umsetzen und nach der Restauration des Stellwerksturmes im Eisenbahnmuseum Gedser gezeigt.
https://www.olsenbandenfanclub.de/news/img17/stellwerk/2017-09-09_02_th1555g.jpg

Gefertigt werden die Bausätze alternativ nach Wunsch des Bestellers in einer gelben , beigen  und einer weißen (leicht gelblichen)  Version, wie sie aus den Filmen bekannt ist.

Die weiße Version ist die eigentliche zur Zeit der Dreharbeiten aktuelle Farbgebung gewesen, diese Farbe kommt erst bei der digital remasterten Filmausgabe wieder hervor.
https://www.olsenbandenfanclub.de/filme/img/dk07/stellwerk/stellwerk_1969_02_160269g.jpg

Viele kennen die Farben der Gebäude aus diversen Fotos und den auch durch viele Kopien der Kinofilme immer rötlich dunkler werdenden beigen Version.
https://www.olsenbandenfanclub.de/filme/img/dk07/stellwerk/stellwerk_1987_01g.jpg

Die erste Ausstellung der beiden Prototypen im (leicht gelblichen) Weiß und in Gelb war auf der Modell-Hobby-Spiel Leipzig im Oktober 2019.


Beim N-Bahner-Treffen November 2019 waren der N-Prototyp in Beige neben dem TT-Prototypen in Gelb zu sehen.


Ein Fotoshooting im Jahr 2015 zeigt schon das begonnene Modul zum Stellwerk mit den Gebäuden und diversen Fahrzeugen für die Spur N.
http://www.danilo-pietzsch.de/Fotoshooting_Modul_Gule_Palae_neu.htm

Eine Kurzfassung zum Zusammenbau des TT-Prototypen findet sich hier:
http://www.danilo-pietzsch.de/Kurzfassung_Zusammenbau_Stellwerk.htm

Einen Bericht vom Bau des 3. Prototypen in beige findet man hier:
https://www.tt-board.de/forum/threads/det-gule-palae-in-tt-olsenbanden-stellwerk.55977

Und nun gibt es für die TT-Bahner auch eine fahrbereite Lok DSB 57. Das TT-Modell ist für einen Antrieb aus dem N-Bereich konstruiert, dessen Achsen von 9 mm auf 12 mm Spurweite geändert werden können, passend zum Vorbild im Film mit allen wichtigen Details. Das N-Modell fährt schon einige Zeit auf meinen Modulen, siehe auch im ersten Link zum Fotoshooting oben.


Dazu gibt es nun auch weitere Hinweise auf einer extra Seite.
http://www.danilo-pietzsch.de/Konstruktion_der_DSB_57.htm

Mit freundlichen Grüßen,
Danilo Pietzsch


Impressum